Anzeigegeräte

 

Normen

Unsere Anzeigegeräte erfüllen alle gängigen Normen.

 

Frontrahmen

Die Instrumente haben Schmalrahmen nach DIN 43700, Farbe schwarz (RAL 9005). Andere Fragen sind auf Anfrage möglich.

 

Genauigkeitsklassen

Dreheisen- und Drhspulinstrumente haben die Klasse 1,5 nach IEC 51, Bimetallinstrumente 2,5 und Frequenzmesser 0,5.

 

Überlastbarkeit

Die Überlastbarkeit beträgt für

  • Voltmeter 120% dauernd, 200 % für 5s
  • Amperemeter 150% dauernd, 500 % für 30s

 

Skalen und Zeiger

Unsere Skalierung entspricht folgenden Normen:

  • Bereiche DIN 43701
  • Teilungen und Zeiger DIN 43802

 

Vibration und Schock

In Übereinstimmung mit VDE 0410 widerstehen unsere Instrumente Vibrationen von mindestens +/- 0,25 mm mit 50 Hz. Das entspricht 2,5 g. Desweiteren widerstehen die Instrumente 5 Stößen parallel zu allen 3 Achsen mit einer Beschleunigung von 15 g. Das wird u.a. durch die Verwendung von hochqualitativen, federgedämpften Lagern erreicht.

 

Einbaulage

Die ausgewogene Balance unserer Instrumente erlaubt vertikale und horizontale Montage (auf Skala angegeben) mit einer Toleranz von +/- 5%.

 

Temperaturbereich

Die Messgeräte arbeiten einwandfrei zwischen -25 und +40 °C. Die Genauigkeitsklasse ist zwischen 10 und 30 °C garantiert.

 

Arbeits- und Prüfspannung

Die Isolation erlaubt eine Arbeitsspannung von 650V. Die Instrumente werden mit 2000V/50Hz/1min geprüft. Auf Anfrage liefern wir Instrumente mit einer Prüfspannung von 3000V.

 

Magnetischer Fremdfeldeinfluss

Unsere Instrumente sind, dank ihrer internen und externen (Metallummantelung) Anschirmung, nach IEC 51 gegen äußere magnetische Fremdfelder bis 0,5mT geschützt.

 

Schutzgrad

Nach IEC 144 und DIN 40050 entsprechen unsere Instrumente den Schutzgraden IP52 (IP54 auf Anfrage) bei Geschäusen sowie IP20 bei Anschlüssen.

 

Wechselskalen

Alle Messgeräte zum Anschluss an Strom- und Spannungswandler haben Wechselskalen. Diese sind leicht austauschbar und können somit verschiedenen Wandlerübersetzungen angepasst werden.