Technische Hinweise

 

Gehäuse und Befestigung

  • Gehäuse: bruchfestes schwarzes Stromwandlergehäuse, Polycarbonat
  • Montage: durch Aufschieben auf Stromschiene oder mit zusätzlich lieferbarem Zubehör Aufschnappen auf Tragschiene DIN EN 50022-35 oder Schraubbefestigung
  • Isolationsklasse: E (IEC 85)
  • Temperaturbeständigkeit: 110°C (nach UL 746 B) oder 148°C (nach DIN ISO 306 B)
  • Brennverhalten: V-0 (nach UL 94) oder Stufe IIb (nach DIN VDE 0304)
  • Schutzart: Gehäuse IP40, Klemmen IP20 nach DIN EN 61032, DIN VDE 0110, DIN 40050, VBG 4
  • Kriechstrecken: nach DIN VDE 0110
  • Luftstrecken: nach DIN VDE 0110

 

Referenzbedingungen (in Übereinstimmung mit IEC 60688)

  • Umgebungstemperatur: 15...30°C
  • Frequenz der Messgröße: 50Hz +/-2%
  • Kurvenform der Messgröße: sinusförmig, Formfaktor 1,111 +/-0,5%
  • Ausgangsbürde: 0,5 x Nennbürde +/-1%
  • Magnetisches Fremdfeld: erdmagnetisches Feld
  • Hilfsspannung: Nennspannung +/-2%

 

EMV

  • Prüfungen nach EN 50081 und EN 50082
  • keine Störfeldstärke (Abstrahlung) nach EN 55011 keine Oberschwingungen nach EN 60555
  • Störfestigkeit nach EN 61000-4-2, ESD (elektrostatische Entladung), Schärfegrad Kl.3, Prüfspannung 8kV
  • Störfestigkeit nach EN 61000-4-3 (hochfrequente elektromagnetische Felder)
  • Störfestigkeit nach EN 61000-4-4, Burst (schnelle transiente elektrische Störgrößen), Schärfegrad Kl.3, Prüfspannung 2kV
  • Störfestigkeit nach EN 61000-4-5, Surge (Stoßspannung), Schärfegrad Kl.3, Prüfspannung 2kV

 

Umgebungsbedingungen (nach IEC 60688)

  • Transport- und Lagertemperatur: -40...+70°C
  • Anwendungsgruppe II
  • Umgebungstemperatur: -10...55°C (Anwendungsgruppe III)
  • Relative Feuchtigkeit: bis 93%
  • Höhenlage: bis 2000m NN

 

Sicherheit (nach DIN EN 61010-1 und DIN EN 50178)

  • Doppelte oder verstärkte Isolation (Schutzklasse II nach DIN VDE 0106)
  • Schutzkleinspannung (SELV) nach VDE 0106 und VDE 0110 Teil 410, IEC 364-4-41, HD 384.4.41 S2
  • Verschmutzungsgrad 2
  • Überspannungskategorie III @ 600V (Netz zu Neutral oder Arbeitsspannung), Prüfspannung 5,2kV/1min